Jörg Juretzka mit dem Glauser-Preis 2022 ausgezeichnet!

Die Taschenbücher im Unionsverlag

   

Bruno Morchio, geboren 1954, lebt und arbeitet in seiner Heimatstadt Genua als Autor, Psychologe und Psychotherapeut. Bisher hat er sechs Romane mit dem Genueser Privatdetektiv Bacci Pagano veröffentlicht, die in Italien äußerst erfolgreich sind. Gefragt nach seinen literarischen Vorbildern, nennt Morchio gerne drei Autoren: Vázquez Montalbán, Izzo und Chandler.

Ausführliche Biografie

Stimmen

»Morchios Hauptfigur ist der anarchistisch angehauchte Privatdetektiv Bacci Pagano, der auf einer roten Vespa durch die alte Hafenstadt flitzt. Die Stadt selbst, die Gassen, Farben, Gerüche, Menschen und Geschichten, sind Morchios eigentiches Thema. Wer Genua, wer ein Stück Italien schmecken will, ist bei ihm gut aufgehoben.«

Alf Mayer, Strandgut - Das Kulturmagazin, Frankfurt

»Bruno Morchios Krimis lassen keine Langeweile aufkommen und garantieren durch ihren Hauptakteur und die lebendige, bunte Schilderung der Stadt Genua spannende Unterhaltung.«

Helmut Hackl, reise.mobilitylounge.com, Wien

»Morchio schildert Genua alles andere als idyllisch, aber so liebevoll, dass man gleich hinfahren möchte.«

Michael Schweizer, Kommune, Frankfurt am Main

»Bruno Morchio, der Schöpfer des eigenwilligen Genueser Detektivs, kennt seine Stadt genau; und er kennt die Menschen. Er versteht es mit Bravour, die Kriminalstory mit dem aktuellen gesellschaftlichen und politischen Hintergrund Italiens zu verweben.«

Alexander Bolz, Stadtmagazin Schlendrian, Lüneburg

Dokumente

Nachrichten

Links

Bruno Morchio besuchen

    Werke von Bruno Morchio

    Cover
    »Jede Stadt hat ihren Dichter - Genua hat Bruno Morchio.« Liberazione
    Cover
    »Bruno Morchio gehört zum Olymp der italienischen Krimiautoren.« Noir Magazine