Alle Ausgaben anzeigen

Cover
 
Neun Jahre in den Gefängnissen von Teheran
Neun Jahre lang war Monireh Baradaran in den berüchtigten Gefängnissen von Teheran inhaftiert. Vier Jahre dauerte es, bis das Unvorstellbare in Worte gefasst war. Ihr Bericht geht an die Grenze dessen, was Menschen ertragen können: ein erschütterndes Zeitzeugnis über tiefste menschliche Gefühle und unmenschliche Grausamkeit.
Monireh Baradaran
Erwachen aus dem Albtraum
Autobiografischer Bericht
Herausgegeben und aus dem Persischen von Bahram Choubine und Judith West
Porträt

Monireh Baradaran (*1955) wuchs in Teheran in einer politisch engagierten Familie auf, die gegen die Diktatur und für Demokratie kämpfte. 1991 ging sie ins Exil nach Deutschland.