Domingo Villar, geboren 1971 in Vigo, lebt in Madrid, wo er sich als Journalist einen Namen gemacht hat. Daneben betätigt er sich als Gastronomiekritiker. Sein Krimidebüt Wasserblaue Augen wurde von den Kritikern begeistert aufgenommen, mit mehreren Preisen ausgezeichnet und avancierte bald zum meistverkauften Roman in Galicien. Domingo Villars Romane um den melancholischen Kriminalinspektor Leo Caldas werden in mehrere Sprachen übersetzt.

Ausführliche Biografie

Stimmen

»Einfühlsam und glaubwürdig führt Villar seine Leser bis an die seelischen Abgründe seiner Romanfiguren.«

Felice Balletta, Nürnberger Zeitung

»Inspektor Leo Caldas ist die größte und originellste Entdeckung der klassischen Kriminalliteratur seit Jahren.«

Florian Hunger, Jüdische Zeitung, Berlin

»Domingo Villar hat einen neuen literarischen Schauplatz etabliert, mit ihm strahlt an Europas Krimi–Himmel ein vielversprechender neuer Stern, der auf viele Fortsetzungen hoffen lässt.«

Felice Balletta, Nürnberger Zeitung

»Endlich wieder ein spanischer Autor, bei dem der Leser auf eine Fortsetzung hofft.«

Ruth Dickhoven, WDR 5, Köln

Dokumente

Domingo Villar besuchen

    Werke von Domingo Villar

    Cover
    »Schauplatz ist die allmächtige Natur, das Meer, das so unvorhersehbar ist wie seine Opfer. Ein ausgezeichneter Kriminalroman.« El Correo
    Cover
    »Villar hält den Leser in Atem. Ein großartiges Debüt.« El Cultural