Cover

Hasan Ali Toptaş

Die Schattenlosen

Roman
Aus dem Türkischen von Gerhard Meier
Türkische Bibliothek
Ein magisches Feuerwerk, ein Fest der Sprache
 Hardcover
€ 22.95, FR 30.90, €[A] 23.60
gebunden
Sofort lieferbar
256 Seiten
ISBN 978-3-293-10004-6
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Ein Lehrling verschwindet aus dem Frisörsalon. Auch das schöne Mädchen Güvercin ist verschollen – hat der Dorftrottel sie entführt? Das spurlose Verschwinden greift um sich wie eine Epidemie. Schon berichtet die Provinzpresse in fetten Schlagzeilen über den Skandal. Ein Albtraum legt sich über das Dorf. Oder ist dieses Verwirrspiel nur die Erfindung eines in Geschichten vernarrten Kunden, der im Spiegel des Frisörsalons seine Fantasie spielen lässt?

»Die Schattenlosen« ist ein Roman mit einer magischen Sogkraft, der oszilliert zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Traum und Wirklichkeit. Mit seiner Sprachgewalt ist er die Überraschung der türkischen Literatur in den letzten Jahren.

Stimmen

Dokumente

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Hasan Ali Toptaş

Andere Werke von Gerhard Meier

Cover
»Ich stand auf und ging zum Fenster. Da lag Istanbul vor mir, Fenster, Balkons, Dächer, Menschen. Von oben sah alles ganz friedlich aus. Als täten die Menschen zwischen diesen Mauern sich nicht gegenseitig weh. Und töteten sich nicht aus Gier, aus Liebe, aus Unzulänglichkeit. Ich atmete tief durch. Halt aus, Remzi Ünal. Das ist dein Istanbul. Deine Menschen.«
 
Cover
Der »Baron« von Marseille – opernbegeistert, unbeugsam, unberechenbar
Cover

»Was soll ich mich zu einem Leben zwingen, das mir zum Zuchthaus wird? Warum nicht der Verlockung des blauen Horizonts erliegen, dahin fahren, wohin der Monsun mich treibt, den kleinen weißen Segeln folgen, die ich Tag für Tag im geheimnisvollen Roten Meer verschwinden sehe?«

Cover
Yaşar Kemals großer Roman vom Erwachsenwerden
Cover
»Die Revolution war einst eine Wahrscheinlichkeit, und sie war sehr schön.«

Bibliografie

Originaltitel: Gölgesizler (Istanbul, 1995)
Originalsprache: Türkisch
Erstauflage: 1.7.2006
Auflage: 1