Mo Yan

Cover
 
»Ein Buch über die Liebe wie über die Verzweiflung, über den ewigen Wechsel zwischen Frieden und Krieg, Hoffnung und Verlust.« Alexander Schmitz, Welt am Sonntag
Die schöne Dai Fenglian wird in der Sänfte zu ihrem zukünftigen Ehemann Shan getragen. Aber als der Sänftenträger Yu Zhan’ao und Dai Fenglian sich sehen, entbrennen sie in Liebe zueinander. Als opulente Familiensaga zeichnet der Roman das Schicksal eines Dorfes vor dem Hintergrund des chinesisch-japanischen Krieges nach.
Mo Yan
Das rote Kornfeld
Roman
Aus dem Chinesischen von Peter Weber-Schäfer
Porträt
Mo Yan (Autor)

Mo Yan (*1956) gilt als einer der wichtigsten Autoren der chinesischen Gegenwartsliteratur. 2012 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

Porträt
Peter Weber-Schäfer (Übersetzung)

Peter Weber-Schäfer war von 1968 bis 2000 Professor für Politik Ostasiens. Zudem übersetzt er aus dem Chinesischen, dem Japanischen und dem Englischen.

Cover
 
»Mo Yan beschreibt mit viel Spannung den Kampf des Einzelnen gegen die staatliche Willkür im heutigen China. Die Stärke des Romans ist die Mischung aus bitterem Realismus und Poesie.« Der Spiegel
Die Bauern in Gaomi erwarten die alljährliche Knoblauchernte – doch die Gemeinde weitert sich, den Knoblauch abzunehmen: Es gibt einfach zu viel in diesem Jahr. Statt des würzig-herben Dufts legt sich erstickender Modergeruch über die Dörfer. In ihrer unbändigen Wut revoltieren die Bauern gegen die Misswirtschaft der korrupten Behörden.
Mo Yan
Die Knoblauchrevolte
Roman
Aus dem Chinesischen von Andreas Donath
Porträt
Mo Yan (Autor)

Mo Yan (*1956) gilt als einer der wichtigsten Autoren der chinesischen Gegenwartsliteratur. 2012 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

Porträt
Andreas Donath (Übersetzung)

Andreas Donath (*1934) studierte Sozialforschung und Sinologie. Bei seinen Fernostaufenthalten knüpfte er Kontakte zu chinesischen Schriftstellern, die er ins Deutsche übersetzte.

Cover
 
»Berauschend und geheimnisvoll, ein hochprozentiger literarischer Genuss.« Katrin Hillgruber, DeutschlandRadio
Ein Ermittler wird in die sogenannte »Schnapsstadt« entsandt, um einem Gerücht auf den Grund zu gehen: Dekadente Parteikader sollen dort kleine Kinder nach allen Regeln der Kochkunst zubereiten lassen. Doch kaum hat Ding den Fall aufgegriffen, sieht er sich konfrontiert mit einer Welt, die von Anmaßung und Gier beherrscht wird.
Mo Yan
Die Schnapsstadt
Roman
Aus dem Chinesischen von Peter Weber-Schäfer
Porträt
Mo Yan (Autor)

Mo Yan (*1956) gilt als einer der wichtigsten Autoren der chinesischen Gegenwartsliteratur. 2012 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

Porträt
Peter Weber-Schäfer (Übersetzung)

Peter Weber-Schäfer war von 1968 bis 2000 Professor für Politik Ostasiens. Zudem übersetzt er aus dem Chinesischen, dem Japanischen und dem Englischen.

Cover
 

Ein virtuoser Ritt durch Höhen und Tiefen der chinesischen Geschichte – vom Nobelpreisträger für Literatur 2012

Ein ehemaliger Großgrundbesitzer kehrt nach seinem Tod in Tiergestalt in das Dorf zurück, dessen Herr er einst war. Als schelmischer Erzähler führt er den Leser durch die Höhen und Tiefen der chinesischen Geschichte. Mo Yans zutiefst menschlicher Roman ist ein funkelnder Bilderbogen, sprühend vor Komik und berührend durch Anteilnahme.
Mo Yan
Der Überdruss
Roman
Aus dem Chinesischen von Martina Hasse
Porträt
Mo Yan (Autor)

Mo Yan (*1956) gilt als einer der wichtigsten Autoren der chinesischen Gegenwartsliteratur. 2012 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.