Fritz Mühlenweg

Cover
 
»Unübertrefflich lakonisch und humorvoll und weise und märchenhaft und realistisch erzählt.« Ellen Pomikalko, BuchMarkt
1927 kam Fritz Mühlenweg als 28-Jähriger mit Sven Hedins letzter Expedition in die Innere Mongolei. Er findet das erhoffte Abenteuer. Viel wichtiger wird für Mühlenweg jedoch das, was ihm unerwartet zufällt: die Gespräche mit seinen Begleitern, Begegnungen mit Nomaden, die Einsamkeit angesichts der gewaltigen Natur, ein neuer Begriff der Zeit.
Fritz Mühlenweg
Mongolische Reisen
Ein Lesebuch
Reisebericht
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ekkehard Faude
Porträt
Porträt