Raúl Argemí

Cover
 
»In der Kunst des Noir ist Argemí ein Meister.« Birgit Helbling, Welt am Sonntag
Im Jahr 1978, als Argentinien die Fußballweltmeisterschaft ausrichtet, beauftragt der Polaco, ein Chefmafioso mit Stilettaugen, den Negro, Drogen über die chilenische Grenze zu schaffen. Der Auftrag scheint leicht, vor allem weil der Transport von den Militärs gedeckt wird. Doch der Negro hat kein Glück, und die Mission wird zum Debakel.
Raúl Argemí
Und der Engel spielt dein Lied
Roman
Aus dem Spanischen von Susanna Mende
Porträt

Raúl Argemí (*1946) verbrachte die Jahre der argentinischen Militärdiktatur im Gefängnis. Später war er Redakteur in Patagonien und veröffentlichte 1996 seinen ersten Roman.

Porträt
Susanna Mende (Übersetzung)

Susanna Mende (*1965) übersetzt seit 1998 Erzählungen, Romane und Essays aus dem Spanischen und seit 2006 auch aus dem Englischen.

Cover
 
Wie soll man jemandem trauen, der sein Gedächtnis verloren hat?
Der Journalist Manuel Carraspique wacht nach einem schweren Verkehrsunfall im Krankenhaus auf. Als er seinen Zimmernachbarn nach und nach zum Reden bringt, kommt Haarsträubendes ans Licht. Immer wieder fällt der Name »Cacho« - ein Priester, ein Dealer, ein während der Diktatur gefürchteter General? Ein atemberaubendes Verwirrspiel nimmt seinen Lauf.
Raúl Argemí
Chamäleon Cacho
Roman
Aus dem Spanischen von Susanna Mende
Porträt

Raúl Argemí (*1946) verbrachte die Jahre der argentinischen Militärdiktatur im Gefängnis. Später war er Redakteur in Patagonien und veröffentlichte 1996 seinen ersten Roman.

Porträt
Susanna Mende (Übersetzung)

Susanna Mende (*1965) übersetzt seit 1998 Erzählungen, Romane und Essays aus dem Spanischen und seit 2006 auch aus dem Englischen.