Rob Alef

Cover
 

»Ernsthafter und fröhlicher ist die magische 68er-Epoche bisher kaum durch den Kakao gezogen worden.« Tobias Gohlis, Die Zeit

Ein Mordfall führt Hauptkommissar Pachulke zurück in die Zeit der Berliner Studentenrevolte. Packend, ideenreich, witzig – Rob Alef zeigt, was passiert, wenn die Zeit aus den Fugen gerät. Ein eiskalter Krimi und eine alternative Geschichte der 68er-Bewegung.
Rob Alef
Das magische Jahr
Kriminalroman
Porträt
Rob Alef (Autor)

Rob Alef (*1965) arbeitet als freier Rechtshistoriker in Berlin und schreibt Romane, die auf dem schmalen Grat zwischen Fantastik, Satire und Thriller wandeln.

Cover
 

»Eine herrliche Satire auf die gnadenlose Egozentrik entfesselter Leistungsorientierung. Zu einem großen, großartigen Buch wird es durch das Mitleid mit den vereinsamten, in den Daseinskampf gehetzten Kindern.« Tobias Gohlis, Arte

Für das Wohl ihrer Kinder ist manchen Eltern jedes Mittel recht. Rob Alefs feinsinniger Kriminalroman führt in die Welt von Schulsponsoring und Schülermobbing, Elternwahn und Ehrgeiz, wo der Traum von der bestmöglichen Bildung lebensbedrohliche Gefahren erzeugt.

Rob Alef
Kleine Biester
Kriminalroman
Porträt
Rob Alef (Autor)

Rob Alef (*1965) arbeitet als freier Rechtshistoriker in Berlin und schreibt Romane, die auf dem schmalen Grat zwischen Fantastik, Satire und Thriller wandeln.

Cover
 
Berlin: »Die Stadt, die niemals aufgibt und niemals Geld hat und niemals um eine Antwort verlegen ist und immerzu Pläne schmiedet, die zwei Nummern zu groß sind für sie.«
Mieten, die ins Unermessliche steigen, Biosupermärkte, die wie Pilze aus dem Boden schießen, Touristen, die zu Tausenden die Stadt bevölkern – Berlin ist zu einem einzigen großen Investment geworden. Im Gewebe der Metropole jagen die Ermittler um Hauptkommissar Pachulke einen Mörder, der nicht nur die Stadt als seine Beute begreift.
Rob Alef
Immer schön gierig bleiben
Kriminalroman
Porträt
Rob Alef (Autor)

Rob Alef (*1965) arbeitet als freier Rechtshistoriker in Berlin und schreibt Romane, die auf dem schmalen Grat zwischen Fantastik, Satire und Thriller wandeln.