Cover

Attica Locke

Heaven, My Home

Kriminalroman
Aus dem Englischen von Susanna Mende
Texas Ranger Darren Mathews ermittelt in einem brodelnden Amerika kurz vor Trumps Amtsantritt.
 Taschenbuch
€ 15.00, FR 20.50, € [A] 15.50
Broschiert
Jetzt vorbestellen
Erscheint 8.7.2024
UT metro 1014
ca. 328 Seiten
ISBN 978-3-293-71014-6

 

Bei Einbruch der Nacht verwandelt sich der Caddo Lake im texanischen Marion County in ein bedrohliches Labyrinth aus Bayous und stummen Zypressen. Als der neunjährige Levi King mit seinem Boot nicht zurückkehrt, soll Texas Ranger Darren Mathews ermitteln – denn Levi ist der Sohn eines Captains der Arischen Bruderschaft. Und gegen die braucht das FBI dringend eine Anklage, bevor Trump Präsident wird und sich die Grenzen der Justiz verschieben.

Mathews, entsetzt darüber, was eine Handvoll verängstigter Weißer einer Nation antun kann, stapft durch einen Sumpf aus Hass und Anschuldigungen, der ständig droht, ihn zu verschlingen.

Attica Locke zeichnet das gnadenlose Porträt eines brodelnden Amerikas in der Trump-Ära.

Stimmen

»Heaven, My Home von Attica Locke ist deshalb ein großartiges Buch, weil sie den uralten Rassenkonflikt nicht schwarz-weiß, sondern als vielfältig ineinander verflochtene Gemengelage schildert, die keine moralisch sauberen Trennungen zulässt.«

Tobias Gohlis, Deutschlandfunk Kultur  Online einsehen

»Im zweiten Teil ihrer Highway-59-Serie gelingt Attica Locke ein eindrucksvolles Porträt der vielschichtigen Hauptfigur Darren Mathews. Zwischen Mann und Frau, Alt und Jung, Arm und Reich geht es eben auch in Texas facettenreicher zu als auf der Konföderierten-Flagge, die am Trailer weht. Der Südstaaten-Noir überzeugt dank stimmiger Übersetzung atmosphärisch und sprachlich.«

Carsten Schrader, kulturnews.de  Online einsehen

»Locke geht es um das neue Amerika, das Donald Trump hervorgebracht hat und das vieles infrage stellt, was in den Jahrzehnten davor an Emanzipation und Integration erreicht worden war, und das nun dazu bereit ist, die so mühsam eröffneten unterschiedlichen Perspektiven auf dieselbe Geschichte – die der Indianer, der Sklaven, der Siedler, der Mörder – wieder zu vernebeln.«

Berliner Zeitung  Online einsehen

»Heaven, My Home beweist vor allem, dass ein großartiger weil auch spannender Kriminalroman nicht blutig sein muss, sondern vielmehr klug konstruiert ist und über ein stimmiges Figuren-Ensemble verfügt. Darüber hinaus überzeugt dieser vor allem politische Roman auch sprachlich. Locke gelingen eindrucksvolle Beschreibungen der Landschaften, der Szenen und des Innenlebens des Helden sowie lebendige, pointierte Dialoge.«

Constanze Matthes, CulturMag  Online einsehen

»Rassismus ist das zentrale Thema dieses Buchs. Er kommt in allen Schattierungen vor, von beiläufig und subtil über unverhohlen ausgedrückt bis zu aggressiv und gewalttätig. Locke, eine brillante Erzählerin, erliegt dabei aber nicht der Versuchung, das in simplem Schwarz und Weiß zu zeichnen. Denn ihr Buch handelt auch vom Zusammenleben verschiedener Gruppen. Kraftvoll und berührend.«

Hanspeter Eggenberger, Basler Zeitung  Online einsehen

»Das Buch wird getragen von brillanten lyrischen Passagen mit zarten, elegischen Beschwörungen über Texas, begleitet von tiefgehenden Betrachtungen über Vertreibung, Versöhnung, Vergebung und darüber, was ›Heimat‹ an einem Ort bedeutet, an dem sie nicht greifbar ist.«

Sara Collins, The Guardian  Online einsehen

»Schon allein Lockes beißende Sprache macht dieses Buch zu einem der bedeutendsten Kriminalromane des Jahres.«

Paula L. Woods, Los Angeles Times  Online einsehen

»Locke erkundet, wie es sich anfühlt, wenn der Weg vor einem ungewiss ist. Das macht Heaven, My Home zu einem so gelungenen Roman.«

Nathan Jefferson, Los Angeles Review of Books  Online einsehen
 

Dokumente

  Bestellen
 Taschenbuch € 15.00, FR 20.50, € [A] 15.50
Komfortbestellung: Sie zahlen mit Rechnung nach Erhalt der Bücher.
Noch keine Titel im Warenkorb
Versand DEUTSCHLAND / SCHWEIZ / ÖSTERREICH:
Kostenfrei ab Bestellwert €/CHF 25.-
Darunter pauschal €/CHF 4.-

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Attica Locke

Cover

»Rassismus als Fluch, Irrsinn, paranoide Gewalt. Texas aus Sicht seiner schwarzen Mittelschicht – ein Heimatroman, wie er besser nicht sein kann. Bitter, wütend, glänzend komponiert.« Krimibestenliste Deutschlandfunk Kultur

Andere Werke von Susanna Mende

Cover

»Rassismus als Fluch, Irrsinn, paranoide Gewalt. Texas aus Sicht seiner schwarzen Mittelschicht – ein Heimatroman, wie er besser nicht sein kann. Bitter, wütend, glänzend komponiert.« Krimibestenliste Deutschlandfunk Kultur

Cover
»In der Kunst des Noir ist Argemí ein Meister.« Birgit Helbling, Welt am Sonntag
Cover
Wie soll man jemandem trauen, der sein Gedächtnis verloren hat?

Bibliografie

Originaltitel: Heaven, My Home
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 8.7.2024
Auflage: 1