Jörg Juretzka mit dem Glauser-Preis 2022 ausgezeichnet!

Die Taschenbücher im Unionsverlag

   

Vicente Alfonso

Vicente Alfonso, geboren 1977 in Torreón, Mexiko, ist Journalist und Schriftsteller. Er stammt aus einer Familie von Bergleuten und besuchte dreizehn Jahre lang eine Jesuitenschule. Neben seiner Tätigkeit als Romanautor schreibt Vicente Alfonso für die Kulturbeilage der Zeitung El Universal. Für Die Tränen von San Lorenzo erhielt er 2015 den Sor Juana Inés de la Cruz International Prize.

Ausführliche Biografie

Vicente Alfonso wurde 1977 in Torreón, Mexiko geboren. Er stammt aus einer Familie von Bergleuten, dreizehn Jahre lang besuchte er eine Jesuitenschule. Für seine schriftstellerische Tätigkeit erhielt er zweimal das Stipendium der mexikanischen Stiftung Fundación para las Letras Mexicanas und wurde dreimal von der nationalen Stiftung für Kultur und Kunst, FONCA, gefördert. Zu seinen Werken zählen Partitura para mujer muerta (2008), ausgezeichnet mit dem mexikanischen National Noir Prize, und die Kurzerzählungen El síndrome de Esquilo (2007). Neben seiner Tätigkeit als Romanautor schreibt Vicente Alfonso für die Kulturbeilage der Zeitung El Universal. Für Die Tränen von San Lorenzo erhielt er 2015 den Sor Juana Inés de la Cruz International Prize.

Stimmen

Dokumente

Vicente Alfonso besuchen

Werke von Vicente Alfonso

Cover

»Wirklichkeit gibt es nur eine, ihre Lesarten sind unbegrenzt.« Ein virtuoser Kriminalroman aus Mexiko sucht die vielen Gesichter der Wahrheit.