Charles Linsmayer

Literaturszene Schweiz

157 Kurzporträts von Rousseau bis Gertrud Leutenegger
Ein buntes, lebendiges, oft auch provokatives Mosaik der Schweizer Literaturlandschaft.
 Hardcover
€ 18.00, FR 31.00, €[A] 18.50
gebunden
Vergriffen. Keine Neuausgabe
338 Seiten
ISBN 978-3-293-00152-7
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Aus der Fülle jahrelanger Lektüre hat Charles Linsmayer 157 Miniaturen über Autoren, Werke und ihre Wirkungen geschrieben. Diese komprimierten und pointierten Szenen aus dem literarischen Leben fügen sich zu einem bunten, lebendigen, oft auch provokativen Mosaik der mehrsprachigen Schweizer Literaturlandschaft. Manch ein großer Name wird für einmal vernachläßigt, dafür werden Schicksale und Leistungen zum Leuchten gebracht, die der Ungunst der Zeit zum Opfer fielen. Die Texte machen deutlich, unter welchen Bedingungen in den letzten zweihundert Jahren zwischen Genf und Romanshorn, Chiasso und Basel geistige, künstlerische Leistungen möglich waren - oder gelegentlich auch verhindert wurden. Die Neugierde, Lesefreude und Entdeckerleidenschaft des Autors übertragen sich auf den Leser - von Entdeckung zu Entdeckung, von Begegnung zu Begegnung, von Leseerlebnis zu Leseerlebnis.

Stimmen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Charles Linsmayer

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 22.9.1989
Auflage: 1