Kostenlose E-Book Leseprobe herunterladen
 

Domingo Villar

Strand der Ertrunkenen

Kriminalroman
Aus dem Spanischen von Carsten Regling
Ein Fall für Inspektor Leo Caldas (2)
»Schauplatz ist die allmächtige Natur, das Meer, das so unvorhersehbar ist wie seine Opfer. Ein ausgezeichneter Kriminalroman.« El Correo
 E-Book
€ 9.99
Sofort lieferbar
480 Seiten (Gedruckte Ausgabe)
Unsere E-Books gibt es in 3 optimierten Ausgaben für Ihr Lesegerät:
ISBN (EPUB)
ISBN (Kindle)
ISBN (Apple)
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Die Leiche eines Fischers wird an die galicische Küste geschwemmt. Seine Hände sind mit einer Plastikfessel zusammengebunden, was auf einen Freitod nach alter Seemannsart schließen lässt. Inspektor Leo Caldas zweifelt an der Selbstmordtheorie und hört sich im Heimatort des ertrunkenen Fischers unter den abergläubischen Dörflern um. Der Geist eines verstorbenen Kapitäns soll umgehen und an dem Fischer Rache genommen haben. Doch Caldas gibt wenig auf derlei Seemannsgarn. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf unrühmliche Details aus der Vergangenheit des Fischers, die diesem zum Verhängnis geworden sind.

Psychologisch ausgefeilt und atmosphärisch dicht, beweist Strand der Ertrunkenen, dass Domingo Villar in der Ersten Liga der spanischen Kriminalliteratur spielt.

Stimmen

»Das Leben am Meer, die Eigenheiten der Menschen und eine gehörige Portion Lokalkolorit sind die Zutaten für einen echten Regionalkrimi. Jetzt kommt es auf den Koch an. Domingo Villar gehört zu den Sterneköchen. Der Strand der Ertrunkenen ist ein meisterhaftes Menü mit historischem Entree, sättigendem Hauptgang und einem Dessert, das einem den Lesegenuss niemals vergessen lässt.«

Karsten Koblo, www.aus-erlesen.de

»Ein Krimi der mit kraftvoller Sprache Atmosphäre wie auch Komik erzeugt. Die Dialoge zwischen den starken Charakteren – dem wortkargen Inspektor Caldas und seinem exzentrischen Assistenten Estévez – sind humorvoll, die Beschreibungen der spanischen Küstenlandschaft poetisch.«

Emily Walton, Buchkultur Krimi Spezial, Wien

»Seinen besonderen Reiz bezieht der Roman aus seiner psychologischen und atmosphärischen Dichte – es tun sich wahre Abgründe auf, sobald die einzelnen Charaktere genauer beleuchtet werden, und doch trügt wie immer der Schein allzu leicht. Hinzu kommt, die galicische Küste mit ihren stillen, abgelegenen Buchten, gefährlichen Felsen und verschwiegenen Dörfern, von einem regenschweren, verhangenen Himmel überwölbt. Der Autor versteht es, dieses Szenerie perfekt einzusetzen.«

Regina Karolyi, www.sandammeer.at, Wien  Online einsehen

»Einfühlsam und glaubwürdig führt Villar seine Leser bis an die seelischen Abgründe seiner Romanfiguren. Und setzt zugleich die stimmungsvolle nordspanische Landschaft und den spröden Charme ihrer Bewohner in dichten Bildern in Szene: ein Lesevergnügen von der ersten bis zur letzten Seite.«

Felice Balletta, Nürnberger Zeitung

»Ein atmosphärisch dichter Roman, ein empfehlenswerter Krimi, der in den oft nebligen, windig-kühlen Nordwesten Spaniens entführt. Spannung, Psychologie, Einfühlungsvermögen und Tiefgründigkeit zeichnen diesen Krimi aus. Eine Entdeckung!«

Angela Zemanek-Hackl, bibliotheksnachrichten, Salzburg

»Domingo Villar hat mit Strand der Ertrunkenen einen stimmungsvollen, spannenden Roman geschrieben, indem es nicht nur um einen Mordfall, sondern ebenso sehr um ganz gewöhnliche Dinge wie das Essen, die Familie, das normale Leben und die Schwierigkeiten, sich anderen Menschen verständlich zu machen geht. Und um eine Region, deren kühlen Charme Villar dem Leser ganz unaufdringlich nahe bringt.«

Nicole Rodriguez Cardenas, Hessischer Rundfunk, Frankfurt

»Die Geschichte lebt von der Feinheit, mit der Domingo Villar seine lokalen Akteure zeichnet. Mit Spannung erwartet man bereits den dritten Fall.«

Martin Eden, Mare - Die Zeitschrift der Meere, Hamburg

»Ein guter Lokaler von der rauen spanischen Atlantikküste. Der zweite nach einem gelungenen Debüt mit dem Titel Wasserblaue Augen

Barbara Keller, www.berlinkriminell.de, Berlin

»Ein Top-Krimi aus Spanien, der bis ins überraschende Finale den Untergang einer alten Welt voller Aberglauben und Traditionen beschreibt.«

Udo Ernst, Prinz Ruhrgebiet, Duisburg

»Inspektor Leo Caldas ist die größte und originellste Entdeckung der klassischen Kriminalliteratur seit Jahren.«

Florian Hunger, Jüdische Zeitung, Berlin

»Ein psychologisch ausgefeilter Kriminalroman!«

Brigitte Siegmund, buch aktuell, Dortmund
 

Dies ist ein Liebling aus 40 Jahren

Ulla Steffan
Öffentlichkeitsarbeit Unionsverlag
Weil... dieser Krimi spannend, unterhaltend und auf höchstem Niveau erzählt ist. Die galicische Landschaft, ihre Bewohner, ihre Küche, das Meer und der wunderbare Inspektor Leo Caldas bleiben unvergessen in Erinnerung.

Autoren-Seiten

Andere Werke von Domingo Villar

Cover
»Villar hält den Leser in Atem. Ein großartiges Debüt.« El Cultural

Andere Werke von Carsten Regling

Bibliografie

Originaltitel: La playa de los ahogados (2009)
Originalsprache: Spanisch
Erscheinungsdatum: 6.11.2015
Letzte Version: 6.11.2015