Cover

Lu Xun

Werke. Studienausgabe in 2 Bänden

Hg. von Wolfgang Kubin
»Lu Xun schreibt nie ohne Not; Trauer um die gefallenen Freunde, Abschiedsstimmungen, Anfechtungen um Mitternacht, wenn er ’allein im Lampenschatten’ sitzt, durchziehen das Werk.« Jürgen Theobaldy
 Hardcover-Paket - Mehrere Bände eingeschweißt (einzeln nicht erhältlich)
€ 64.95, FR 79.90, €[A] 66.80
Broschiert
Sofort lieferbar
744 Seiten
ISBN 978-3-293-00488-7

 
Ihr Preisvorteil! Dieses Paket enthält:
 

Mit Lu Xun (1881–1936) begann die moderne chinesische Literatur, und bis heute ist er ihre unerreichte, umstrittene, prägende Leitfigur geblieben. Gleichzeitig ist er ein »Intellektueller unserer eigenen Moderne« (Althusser), dessen Werk Europa seit Jahrzehnten immer wieder neu entdeckt: ein Erzähler und Denker von stupender Aktualität, in dessen Werk Melancholie und Militanz, Ironie und Trauer verschmelzen.

Im deutschen Sprachraum war Lu Xuns Werk bisher Werk nur in editorisch unverlässlichen Sammelausgaben zugänglich. Erstmals ist mit dieser Ausgabe die Möglichkeit gegeben, Lu Xuns Werk in vollständig neuer, literarisch wie philologisch überzeugender Auswahl und Übersetzung zu entdecken.

Mehr über dieses Buch

Die vorliegende Ausgabe enthält einen Großteil von Lu Xuns Werk. Die Bände I bis V sind von Lu Xun selbst in der vorliegenden Form zusammengestellt, die in Band VI vereinten Texte wurden vom Herausgeber zusammengetragen. Ein umfassender Anmerkungsapparat am Ende jedes Bandes trägt wissenschaftlichen Ansprüchen Rechnung: Er stellt Bezüge her, weist auf Anspielungen hin, hellt Hintergründe auf.

Stimmen

Dokumente

  Bestellen
 Hardcover-Paket - Mehrere Bände eingeschweißt (einzeln nicht erhältlich) € 64.95, FR 79.90, €[A] 66.80
Komfortbestellung: Sie zahlen mit Rechnung nach Erhalt der Bücher.
Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von € 30.-
Noch keine Titel im Warenkorb

Dies ist ein Liebling aus 40 Jahren

Manfred Papst
Ressortleiter Kultur NZZ am Sonntag
Weil... diese Edition des großartigen chinesischen Lyrikers, Erzählers, Essayisten und Revolutionärs in jeder Hinsicht vorbildlich ist. Sie trägt einen Autor auf der ins Deutsche übersetzten Weltliteratur ein, der oft als der ›chinesische Brecht‹ apostrophiert wurde. Diese Bezeichnung trifft ihn jedoch nur zum Teil. Lu Xun war ein humaner Skeptiker, ein kritischer Aufklärer und ein in seiner kristallinen Nüchternheit einzigartiger Stilist. Deshalb liegt der Vergleich mit Camus wohl näher. Die Werkausgabe zeugt von Sachkenntnis und Mut. Sie verdient höchsten Respekt.

Termine

Autoren-Seiten

Andere Werke von Lu Xun

Cover
»Ein großer Künstler auf dem Hochseil zwischen China und der Moderne, Demokratie und Gewalt, Ost und West.« Die Zeit

Bibliografie

Originalsprache: Chinesisch
Erstauflage: 30.7.2015
Auflage: 1