Cover

Oğuz Atay

Der Mathematiker

Mit einem Nachwort von Gürsel Aytaç
Roman
Aus dem Türkischen von Monika Carbe
Türkische Bibliothek
Sein Enthusiasmus für die Kunst des Denkens wirkt ansteckend
 Hardcover
€ 22.95, FR 30.90, €[A] 23.60
gebunden
Sofort lieferbar
304 Seiten
ISBN 978-3-293-10016-9

Sabahattin Ali: Der Dämon in uns
Oğuz Atay: Der Mathematiker
Yusuf Atilgan: Der Müßiggänger
Ayşe Kulin: Der schmale Pfad
Murat Uyurkulak: Zorn
Memduh Sevket Esendal: Die Mieter des Herrn A.
Hasan Ali Toptaş: Die Schattenlosen
Aslı Erdoğan: Die Stadt mit der roten Pelerine
Leylâ Erbil: Eine seltsame Frau
Hundert Jahre Türkei
Im Reich der Schlangenkönigin
Kultgedichte
Liebe, Lügen und Gespenster
Halide Edip Adivar: Mein Weg durchs Feuer
Ahmet Ümit: Nacht und Nebel
Murathan Mungan: Palast des Ostens
Ahmet Hamdi Tanpinar: Seelenfrieden
Adalet Ağaoğlu: Sich hinlegen und sterben
Halid Ziya Usakligil: Verbotene Lieben
Von Istanbul nach Hakkari
Die ganze Türkische Bibliothek - limitiertes Sonderangebot
 
Der Ingenieur und Mathematiker Mustafa Inan ist ein Universalgelehrter: Zwar fiel er mit vier Jahren vom Dach, und sein Vater bezweifelt zeit seines Lebens, dass aus dem schwächlichen Jungen noch etwas Rechtes wird. Doch bald machen ihn sein mathematisches Genie, sein phänomenales Gedächtnis und seine eiserne Willenskraft zur Legende. Eine Promotion in der Schweiz befördert seine wissenschaftliche Karriere an der Technischen Universität Istanbuls, wo er schließlich Dekan und Rektor wird. Der eigenwillige Forscher und Lehrer verzweifelt jedoch an der Denkfaulheit, die sich in den Köpfen der Dozenten und Studenten wie eine Geisteskrankheit eingenistet hat. Unermüdlich sucht er nach einer Möglichkeit, die Logik Einsteins und die intuitive Weisheit der Sufi-Mystiker miteinander in Einklang zu bringen.

Stimmen

»Oğuz Atay hält einen warmherzigen erzählerischen Ton durch und erzeugt eine seltene humanistische Anteilnahme am technischen Projekt der Moderne.«

Martin Zähringer, Neue Zürcher Zeitung

»Im ›Mathematiker‹ geht es um die rastlosen Versuche, einen modernen Lehrbetrieb an einer naturwissenschaftlichen Fakultät zu entwickeln, den Anschluss an die Mathematik und Wissenschaft der Mitteleuropäer, des Westens herzustellen, die immer wieder fatalisierende Frage: Warum sind wir, mit unserer stolzen Vergangenheit, so abgehängt? Und um die Schmerzen beim Spreizschritt zwischen verglommener Tradition und dem europäischen Rasen. Das Verblüffendste dabei: Alle pädagogischen Erwägungen gleichen aufs Haar jenen, die wir beinahe zu jedem Schuljahresbeginn seit und trotz 68 in fruchtlosen Debatten aufgeschüttet bekommen.«

Wilhelm Pauli, Kommune - Forum für Politik, Ökonomie, Kultur, Frankfurt

»Ein geistreicher und höchst aktueller Roman.«

Josef Schnurrer, Buchprofile / Medienprofile, Bonn
  Bestellen
 Hardcover € 22.95, FR 30.90, €[A] 23.60
Komfortbestellung: Sie zahlen mit Rechnung nach Erhalt der Bücher.
Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von € 30.-
Noch keine Titel im Warenkorb

Autoren-Seiten

Andere Werke von Oğuz Atay

Bibliografie

Originaltitel: Bir Bilim Adaminin Romani (1975)
Originalsprache: Türkisch
Erstauflage: 15.7.2009
Auflage: 1