Cover

Alai

Ferne Quellen

Roman
Aus dem Chinesischen von Marc Hermann
»Alai ist einer der wirklich raren Glücksfälle der Gegenwartsliteratur.« Märkische Allgemeine Zeitung
 Taschenbuch
€ 8.90, FR 11.90, €[A] 9.20
broschiert
Sofort lieferbar
UT 523
160 Seiten
ISBN 978-3-293-20523-9

 
Der scheue Junge verbringt seine Zeit lieber mit dem Pferdehirten auf den weiten Bergwiesen als mit den Menschen unten im Dorf. Oft erzählt ihm dieser von den fernen, heißen Quellen, in denen Männer und Frauen in heiterer Eintracht baden und von ihren Krankheiten genesen. Nichts wünscht sich das Kind seither sehnlicher, als zu diesen Heilquellen zu gelangen und der Enge seines Dorfes zu entfliehen.
Als er viele Jahre später als Bezirksfotograf zu den Quellen vordringt, erlebt er eine bittere Enttäuschung: Wo einst das Wasser sprudelte und zum ausgelassenen Bad einlud, findet er eine hässliche, verlassene Betonlandschaft. Eine verfehlte Entwicklungspolitik hat eine Investitionsruine hinterlassen. Ein Traum ist gestorben.

Stimmen

Dokumente

  Bestellen
 Taschenbuch € 8.90, FR 11.90, €[A] 9.20
Komfortbestellung: Sie zahlen mit Rechnung nach Erhalt der Bücher.
Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von € 30.-
Noch keine Titel im Warenkorb

Autoren-Seiten

Andere Werke von Alai

Cover
»Mit großer künstlerischer Vollendung eröffnet uns Alai die reiche und geheimnisvolle innere Welt Tibets. Ein Werk wie ›Roter Mohn‹ hat es in der chinesischen Literatur noch nicht gegeben. Ein wahrhaftiges Meisterwerk.«
Mo Yan (Autor von »Das rote Kornfeld« und »Die Schnapsstadt«)

Andere Werke von Marc Hermann

Bibliografie

Originaltitel: Yaoyuan de Wenquan (Beijing, 2002)
Originalsprache: Chinesisch
Erstauflage: 13.4.2011
Auflage: 1