Stan Jones

Weißer Himmel, Schwarzes Eis

Ein Fall für Nathan Active
Kriminalroman
Aus dem Englischen von Dirk Löwenberg
Ein Fall für Nathan Active (1)
»Diese packende Lektüre ermöglicht einen seltenen Einblick in die Kultur der Inupiat, die im härtesten Klima Amerikas leben.« Extreme Conditions
 E-Book
€ 7.99
Sofort lieferbar
256 Seiten (Gedruckte Ausgabe)
Unsere E-Books gibt es in 3 optimierten Ausgaben für Ihr Lesegerät:
ISBN (EPUB)
ISBN (Kindle)
ISBN (Apple)
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Als sich in Chukchi, einem kleinen Städtchen im hohen Norden, mysteriöse Selbstmorde häufen, wird Alaska State Trooper Nathan Active neugierig. Nathan Active ist selbst Inupiat, glaubt aber nicht an den Klatsch über einen alten Schamanenfluch gegen den Clan. Von Amts wegen – Alaska State Troopers sollen sich nicht in die Angelegenheiten der Stadt-Polizei einmischen – gehen ihn diese Dinge auch nichts an. Er fängt an zu schnüffeln und steckt bald bis zum Hals in einem Umweltskandal, der ihn Kopf, Kragen und Karriere kosten kann. Als Actives Vorgesetzte nervös werden, weiß er, dass er auf der richtigen Spur ist.

Stimmen

»Ein vielversprechendes Krimidebüt.«

Neue Luzerner Zeitung

»Ein spannender Krimi, der zugleich einen einmaligen Einblick in die Kultur der Eskimos ermöglicht.«

Schweizer Familie

»Der Leser, dem der Roman eine Menge Wissenswertes über das Leben in der Arktis und über die Probleme ihrer Bewohner in der modernen Welt vermittelt, wird Active gern wiederbegegnen, nicht nur seiner kriminalistischen Fähigkeiten wegen, sondern auch deshalb, weil er ein sympathischer junger Mann ist, der das Herz auf dem rechten Fleck hat.«

Silke Behl, Radio Bremen 2

»So spannend wie die Handlung ist das soziale Ambiente, welches der in Anchorage lebende Autor Stan Jones ebenso gekonnt einfängt wie die Geografie der eisigen Landstriche Nordalaskas. Wunderbarer Ethno- und Umweltkrimi, um eine Liebesgeschichte ergänzt.«

Facts

»Mit viel Lakonie, etwas kitschigen Liebesszenen und wohltuend wenig Geschwafel hat der Journalist Stan Jones einen sehr guten Plot entworfen, in dem Landschaft, Typen, Tagespolitik und Vergangenheit nahtlos ineinandergreifen.«

Ultimo

»Aus dieser Serie könnte so etwas werden wie die Alaskavariante von K.C. Constantines Kleinstadtkrimis, eine Langzeitstudie sozialer Zusammenhänge.«

Stuttgarter Zeitung

»Der Alaska-Pilot Stan Jones hat einen packenden Kriminalroman vorgelegt, der die Leser in die eisigkalte Welt Nordamerikas entführt.«

Nordwest-Zeitung

»Ein wunderbarer Roman um Überleben und mysteriöses Sterben im härtesten Klima Amerikas. Zusammen mit Nathan Active lernen die Leser die Menschen, ihre Kultur, aber auch ihre Probleme kennen: Arbeitslosigkeit, Armut, Alkoholismus. Das alles ist vom Autor kenntnisreich, spannend und mit viel Sympathie für Alaska und seine Bewohner geschrieben.«

WDR2, Westzeit

»Ein kultureller Zwitter und somit stets halber Außenseiter als Hauptfigur. Mit vielen starken Nebenfiguren«

Robert Schekulin, ufo-Buchladen

»Kultur und Umgebung der Eskimos werden in diesem packenden Erstling äußerst authentisch gezeichnet.«

Booklist

»Bezaubernd und fesselnd! Ein niet- und nagelfester Kriminalroman mit profunder Kenntnis des Nordens geschrieben – das wahre Leben des Nordens.«

Johnny's Girl

»Von der ersten Seite weg spürt man den eisigen Wind, der durch die Tundra heult. Aber Nathan Active bringt viel heiße Spannung in dieses starke Debüt von Stan Jones.«

New York Times

»Diese packende Lektüre ermöglicht einen seltenen Einblick in die Kultur der Inupiat, die im härtesten Klima Amerikas leben.«

Extreme Conditions

»Jones weiß in seinem Debüt seinen Lesern Spannung zu präsentieren und wie nebenher ein lebendiges Bild der Menschen dieser rauen Gegend und ihrer Probleme zu zeichnen.«

Freie Presse

»Und wie sich Nathan Active durch einen Wust von Zweifeln und Ängsten zum ebenbürtigen Widerpart eines internationalen Bergbaukonzern mausert, das hat Stil, Klasse und vor allem Spannung. Ihr eigentliches Flair aber bezieht die Story durch die Lokalität: Das Alaska der zerbröselnden Traditionen und hochprozentigen Tröstungen … Stan Jones schreibt weitere Krimis. Wir sind gespannt.«

Prisma

»Aber irgend einmal im Laufe des Jahres sollten alle, die außergewöhnliche Krimis schätzen, dieses Buch lesen. Denn Stan Jones ist ein Erzähler, der es versteht, uns Einblicke in eine andere Welt zu geben.«

Martin Stohler, sektor erziehung

»Kein Sachbuch, sondern ein packender Kriminalroman, lakonisch geschrieben. Der Autor weiß, wovon er erzählt. Der Spezialist für Umweltpolitik ist in Alaska geboren und dort zu Hause.«

BuchJournal
 

Autoren-Seiten

Andere Werke von Stan Jones

Cover
Action und Abenteuer im Eis, Schamanen und Computer, Visionen und Handys, Schlittenhunde und Schneemobile – Nathan Active legt sich mit der Vergangenheit an, in der brutalen Ödnis am Schamanenpass.
Cover
Eine Odyssee durch ganz Alaska - von der Siedlung Chukchi am Polarkreis über die Kneipen und Schlupfwinkel der Obdachlosen in Anchorage bis zu den windgepeitschten Aleuten-Inseln.

Andere Werke von Dirk Löwenberg

Bibliografie

Originaltitel: White Sky, Black Ice (1999)
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsdatum: 11.4.2016
Letzte Version: 11.4.2016