Cover

Christine Dwyer Hickey

Schmales Land

Roman
Aus dem Englischen von Uda Strätling

»Hickey zeigt ein tiefes Verständnis für menschliche Schwächen, Sehnsucht und Bedauern. Ein formvollendetes Meisterwerk.« The Irish Times

 Hardcover
€ 26.00, FR 35.00, € [A] 26.80
Gebunden
Sofort lieferbar
416 Seiten
ISBN 978-3-293-00594-5

 

Es ist das Jahr 1950. Mit einem Comic-Heft und einem Schokoriegel in der Tasche kommt Michael, ein 10-jähriger deutscher Waisenjunge, in Amerika an. Ein Sommer am Meer in Cape Cod soll die Schrecken des Krieges verblassen lassen. Licht tanzt über die Dünen und ergießt sich über kanariengelbe Sonnenschirme, doch weder das noch die Familie, die ihn aufnimmt, lindern Michaels Verlorenheit. Erst durch die eigenwillige Mrs Aitch, eine Künstlerin, die im Schatten ihres berühmten Mannes an der Bucht lebt, öffnet sich ihm in der unvertrauten Idylle eine neue Welt.

Mit kraftvollem Pinselstrich malt Christine Dwyer Hickey das leuchtende Porträt eines Sommers, einer Ehe und einer ungewöhnlichen Freundschaft – und fängt die Farben von Einsamkeit, Nähe und Momenten flüchtigen Glücks ein.

Stimmen

»Hickeys überwältigender Roman erzählt zunächst von der Ehe zwischen Edward Hopper und seiner Frau Josephine, letztlich aber von allen Ehen, und von Kreativität. In Sätzen so anmutig und schön wie ein großes Kunstwerk.«

The Times

»Ein zutiefst einfühlsamer Roman, umso eindrucksvoller ob seiner Schlichtheit. Der bewusst unaufgeregte Ton bildet den perfekten Gegenpol zu den wogenden Emotionen, die der Roman vermittelt. Hickey spielt mit Licht und Schatten, ohne den Blick vor der Dunkelheit zu verschließen. Das Ergebnis ist atemberaubend.«

Neil Hegarty, Dublin Review of Books  Online einsehen

»Aufgebaut wie ein Gemälde, mit breiten Pinselstrichen und feinen Linien, Schicht um Schicht, Szene für Szene. Kein handlungsgetriebener Pageturner, sondern eine sinnliche Erfahrung, bei der man nach jedem Absatz innehält und die schmerzlich schönen Worte nachklingen lässt.«

Irish Independent

»Die Ehe zweier Künstler zu porträtieren, ist ein riskantes Unterfangen. Christine Dwyer Hickey hat es gewagt, und sie hat ein Meisterwerk erschaffen. Mir ihrem Roman zielt sie in das Herz der Ehe zwischen Jo und Edward Hopper, und ins Herz des kreativen Schaffens selbst. Ruhig, unaufhaltsam und mit scharfem Blick bringt uns Hickey nicht nur die Hoppers nahe, sondern auch die Spannungen und Konflikte in ihrem Umfeld, von zwei vom Krieg gezeichneten Jungen bis zu den flüchtigen Sommergästen in Cape Cod. Durch diese forensische Linse blicken wir auf die Umwälzungen im Amerika der Nachkriegszeit. Mit dem unaufhaltsamen Sog des Meeres zieht der Roman in seinen Bann, immer und immer wieder, und jede Lektüre ist reicher als die vorhergehende.«

Jury des Walter Scott Prize for Historical Fiction  Online einsehen

»Mit betörender Eleganz und bestechender Klarheit erinnert uns Christine Dwyer Hickey daran, dass die Vergangenheit nie weit hinter uns liegt – im Gegenteil, sie umgibt uns ständig, hält uns in Atem, verfolgt uns. Ein brillantes Porträt von Amerika.«

Colum McCann
 

Dokumente

  Bestellen
 Hardcover € 26.00, FR 35.00, € [A] 26.80
Komfortbestellung: Sie zahlen mit Rechnung nach Erhalt der Bücher.
Noch keine Titel im Warenkorb
Versand DEUTSCHLAND / SCHWEIZ / ÖSTERREICH:
Kostenfrei ab Bestellwert €/CHF 25.-
Darunter pauschal €/CHF 3.-

Termine

Nachrichten

Andere Werke von Christine Dwyer Hickey

Andere Werke von Uda Strätling

Bibliografie

Originaltitel: The Narrow Land
Originalsprache: Englisch
Erstauflage: 13.2.2023
Auflage: 1