Alle Ausgaben anzeigen

Cover
 
»Ob sie jung sind oder alt, zur Arbeit oder in die Schule gehen, ins Krankenhaus oder ins Büro oder zum Markt - sie gehen mit einem Stein auf dem Herzen.« Assia Djebars jüngstes Werk wendet sich wieder Algerien zu und den Brücken, die durch die Lebensgeschichten zwischen Europa und Nordafrika geschlagen werden.
Bruchstücke des Lebens, die die Frauen beim Kommen und Gehen, als Reisende, als Passagiere weitergeben und erzählen, in einer Zwischenstation, einer Unterkunft, wenn sie Atem holen, sich erinnern können. Es sind Etappen, doch nicht einer Flucht, sondern der Bewegungsfreiheit. Sie schlagen Brücken zwischen Europa und Nordafrika.
Assia Djebar
Oran - Algerische Nacht
Roman
Aus dem Französischen von Beate Thill
Porträt
Assia Djebar (Autorin)

Assia Djebar (1936-2015) ist die bedeutendste und international erfolgreichste Autorin des Maghreb. 2000 wurde sie mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt.

Porträt
Beate Thill (Übersetzung)

Beate Thill (*1952) ist als freischaffende literarische Übersetzerin und Dolmetscherin bei Filmfestivals, Funk und Fernsehen tätig.