Alle Ausgaben anzeigen

Cover
 
»Diese außergewöhnliche und tragische Geschichte ist einer von Djebars schönsten Romanen. Mit dem ihr eigenen Talent beschreibt sie Zoulikha als Mutter, Geliebte, Freundin und Kämpferin. Ein Roman von ungeheurer Intensität.« Liberté, Algier
Die »Frau ohne Begräbnis«, das ist Zoulikha, die einst Wand an Wand mit Assia Djebars Familie wohnte. In aller Stille knüpfte sie unter den Frauen der Stadt ein Netz des Widerstands gegen die französische Herrschaft, floh 1957 in die Berge, wurde von der Kolonialarmee gefasst und verschwand spurlos.
Assia Djebar
Frau ohne Begräbnis
Roman
Aus dem Französischen von Beate Thill
Porträt
Assia Djebar (Autorin)

Assia Djebar (1936-2015) ist die bedeutendste und international erfolgreichste Autorin des Maghreb. 2000 wurde sie mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt.

Porträt
Beate Thill (Übersetzung)

Beate Thill (*1952) ist als freischaffende literarische Übersetzerin und Dolmetscherin bei Filmfestivals, Funk und Fernsehen tätig.