Jörg Juretzka mit dem Glauser-Preis 2022 ausgezeichnet

Die Taschenbücher im Unionsverlag

   

Manfred Wieninger

Manfred Wieninger, geboren 1963 in St. Pölten, lebt ebendort. Er studierte Germanistik und Pädagogik und verfasst Essays und Reisereportagen für die ZEIT, Wiener Zeitung, Literatur und Kritik, Zwischenwelt u. a. Bisher hat er fünf Kriminalromane mit dem schrägen »Harlander Diskontdetektiv« Marek Miert veröffentlicht.

Ausführliche Biografie

Stimmen

»Manfred Wieninger hat mit seinem ›Helden‹ eine Kultfigur geschaffen, die den Vergleich mit berühmten Kollegen der Weltliteratur nicht zu scheuen braucht, dazu noch eine Prise Kottan...«

MFG - Das Magazin, St.Pölten

Nachrichten

Links

Manfred Wieninger besuchen

    Werke von Manfred Wieninger

    Cover
    »Eine fidele Apokalypse!« Frank Rumpel, titel-magazin
    Cover
    »Wuchtig, witzig, schnörkellos: Wieninger ist ein mit aktuellen Themen vollbepackter und spannender Kriminalroman gelungen, kantig und für keine Schublade passend.« Frank Rumpel, Titel-Magazin
    Cover
    Eine Kleinstadt steht Kopf: Der Buchhändler Frischauf deckt ihre beschämende Vergangenheit auf.