Al Imfeld

Chamäleon und Chimäre

Afrikanische Standpunkte
Herausgegeben von Al Imfeld
Afrika, wie es sich selbst erlebt.
 (Undefined)
€ 17.00, FR 31.00, €[A] 17.40
broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
320 Seiten
ISBN 978-3-293-00183-1
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 

Afrikas zweite Generation seit der Unabhängigkeit tritt an die Öffentlichkeit und an die Macht. Den politischen Diskurs prägt eine selbstbewusste, aber auch selbstkritische neue Sachlichkeit. Ergänzend zu Al Imfelds Standardwerk Verlernen, was mich stumm macht, welches der afrikanischen Kultur gewidmet ist, äussern sich hier Afrikanerinnen und namhafte Afrikaner zum politischen und wirtschaftlichen Alltag in ihren Staaten: journalistisch und wissenschaftlich, essayistisch und glossierend.

Mit aktuellem Sonderteil: Alle Staaten Afrikas - Politik, Wirtschaft, Kultur

Stimmen

»’Chamäleon und Chimäre’ ist eine Fundgrube mit kleinen Juwelen, Erinnerungen, Bruchstücken. Ein Kaleidoskop, das kein fertiges Bild, wohl aber die Facetten, die Steinchen, die Farbsplitter für ein neues, ein aufregendes Bild von afrikanischem Denken, Interpretationen, Wünschen, Problemen, Sorgen und Lösungen bietet.«

Vehement, Literaturheft

»Jeder am heutigen Afrika Interessierte wird darin etwas für sich finden, eine afrikanische Stimme, die ihm/ihr etwas zu sagen hat.«

iaf Information, Frankfurt

Autoren-Seiten

Porträt
(Herausgeber)

Andere Werke von Al Imfeld

Cover
»Reich an Farbe, Realismus und Witz. Kaum einer der ’Stadt-Romane’ der neuen Literatur Afrikas reicht an ’Nairobi, River Road’ heran.« Frankfurter Rundschau
Cover
Was es bedeutet, unter Weißen schwarz und schön zu sein.

Bibliografie

Originalsprache: Deutsch
Erstauflage: 18.4.1994
Auflage: 1