Cover

Garry Disher

Kaltes Licht

Kriminalroman
Aus dem Englischen von Peter Torberg
Ein jahrealtes Skelett, ein ungeklärter Mordfall und vergessene Geheimnisse – ein Fall für Sergeant Alan Auhl.
 E-Book
€ 18.99
Sofort lieferbar
320 Seiten (Geschätzter Umfang)
Unsere E-Books gibt es in 3 optimierten Ausgaben für Ihr Lesegerät:
ISBN 978-3-293-31040-7 (EPUB)
ISBN 978-3-293-41040-4 (Kindle)
ISBN 978-3-293-61040-8 (Apple)
 E-Books: Unsere Angebote für Sie

 

Im Garten der Wrights auf der Blackberry Hill Farm gleitet eine Schlange über den verdorrten Rasen und unter eine verwitterte Betonplatte. Die aufgeschreckte Familie lässt den Schlangenfänger kommen, doch der buddelt etwas ganz anderes aus: Unter der Platte kommt ein Skelett zum Vorschein. Ein Fall für die Abteilung für ungelöste Verbrechen, in der Sergeant Alan Auhl verstaubte Cold Cases bearbeitet.

Aus der Pensionierung zurückgekehrt, wird er von den jungen Kollegen ziemlich spöttisch empfangen. Er lässt sich nicht beirren und versucht hartnäckig, dem Geheimnis um den »Plattenmann« auf den Grund zu gehen. Warum haben die Erinnerungen der mürrischen Anwohner so viele Lücken?

Stimmen

»Garry Disher balanciert virtuos auf dem Grat zwischen Moral und Unmoral. Alan Auhl ist ein origineller Held, der sich um seine Mitmenschen kümmert und der Ungerechtigkeit für einen Fehler hält. Und es drängt ihn, solche Fehler zu korrigieren, selbst wenn er dafür zu drastischen Maßnahmen greifen muss.«

Hanspeter Eggenberger, Tages-Anzeiger, Zürich  Online einsehen

»Disher dirigiert sein Ensemble so taktvoll, dass jede Figur an der richtigen Stelle das Richtige sagt und dass jeder Handlungsschwenk wie eine absolute Notwendigkeit erscheint. Um das Geschehen zu verdichten, benötigt er keine Action- und Bombastsequenzen; vielmehr verweigert er Antworten auf maßgebliche Fragen und lässt etliche Facetten seines Personals im Ungefähren. Nur wenige Krimi-Autoren beherrschen dieses erzählerische Sfumato ähnlich virtuos.«

Kai Spanke, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Alan Auhl ist eine Figur, wie es sie auf dem weiten Feld der Ermittler noch nicht gibt. Eine Art guter Onkel unter anderem, der in einem großen Haus allerhand Bedürftige und Gestrandete unterbringt. Garry Disher erscheint mit Kaltes Licht einmal mehr als lässiger, als gleichsam schlendernder Schreiber, aber das täuscht. Die Verstöße gegen Krimiregeln begeht er allemal mit der Absicht, der Leserin, dem Leser abgenutzte Kriminalroman-Topoi zu ersparen. Und sich selbst natürlich auch, denn sich beim Schreiben zu langweilen, das käme für ihn nicht infrage.«

Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau  Online einsehen

»Ein fabelhafter Krimi über das Zwiespältige, Uneindeutige, Schillernde, über die Verkleidungen und Gestalten, mit denen die menschliche Bosheit sich tarnt. Mit der Lässigkeit des erfahrenen Mannes, der weiß, wo genau die Grenzen des Gesetzes verlaufen, nimmt Auhl sich dieser Bosheit an.«

Tobias Gohlis, Deutschlandfunk Kultur, Köln  Online einsehen

»Mit Kaltes Licht hat Disher seinen Wirkungskreis nochmals vergrößert. Eine Geschichte des grau gewordenen Cops Auhl, der Gutes tun will. Eines Samariters, der ein paar Treppenstufen in Richtung Hölle hinabsteigt. Auhl wird ausgehärtet – mit einem ganz feinen Hammer.«

Oliver Creutz, Stern, Hamburg

»Garry Disher ist nicht bloß ein lebender, sondern ein höchst lebendiger Klassiker. Kaltes Licht spiegelt ausgesprochen souverän Milieu und Gesellschaft  – in der ein Cold Case sehr viel heißer ist, als man es sich anfangs vorstellen kann.«

Ulrich Noller, WDR, Köln  Online einsehen

»Garry Disher ist ein literarischer Feinmechaniker. Seine Plots, die aus dem Nichts zu kommen scheinen, verästeln sich, werden komplexer und komplexer, nehmen fast beiläufig, aber hocheffektiv Nebenstränge auf, verzweigen sich und fügen sich am Ende zu einer meist erstaunlichen, wenig prognostizierbaren Lösung. Still, total cool und nicht verhandelbar. Kaltes Licht ist ein extrem souveräner Roman.«

Thomas Wörtche, kaliber38.de, Berlin  Online einsehen

»Es ist eine starke Mischung, wie die losen Fäden der Fälle ineinandergreifen und zudem Auhl etliche private Probleme regeln muss – nicht immer mit erlaubten Methoden. Wo andere schnell den Überblick verlieren, ist auf den australischen Altmeister Garry Disher stets Verlass. Überhaupt zählt Disher für nicht wenige Krimifans zu den Topautoren unserer Zeit.«

Jörg Kijanski, booknerds.de, Berlin  Online einsehen

»Garry Dishers Figuren sind mit sehr feinem Pinsel gezeichnet und wirken in ihrer Nuanciertheit jederzeit glaubwürdig und lebendig. Kaltes Licht hätte durch die eigenwillige Hauptfigur das Potenzial zu einem Serienauftakt. Bislang ist der Roman einer der zahlreichen für sich stehenden Krimis, die Garry Disher zusätzlich zu seinen Serien veröffentlicht. Doch auch als Solitär ist er von überzeugender Tiefe und Komplexität.«

Kirsten Reimers, Deutschlandfunk Kultur, Köln  Online einsehen

»Geradlinig und anschaulich erzählt, mit realistisch-griffigen Figuren und überraschenden Wendungen, ein paar moralische Grenzüberschreitungen allerdings inbegriffen, ragt der inhaltlich abwechslungsreiche und packende Polizeikrimi des renommierten australischen Erfolgsautors weit übers Mittelmaß hinaus. Beste Krimiunterhaltung, die für alle Bibliotheken empfohlen wird.«

Jürgen Seefeldt, Ekz Bibliotheksservice, Reutlingen  Online einsehen

»Ein spannender, vielschichtiger Kriminalroman um einen sympathischen australischen Ermittler, der die Grenzen des Gesetzes nach eigenen Maßstäben dehnt. Anregende Lesestunden garantiert.«

Claudia Fuchs, SWR 2, Stuttgart  Online einsehen

»Der neue Ermittler Alan Auhl ist ein tiefsinniger, sehr kluger Kopf und der Inbegriff der australischen Gelassenheit. Oft steht ihm das Recht im Weg, und dann schreckt er auch nicht vor Selbstjustiz zurück. Ich bin mir ganz sicher, Alan Auhl ist der Start einer neuen, sehr starken Reihe. Wer Krimi-Fan ist, muss das lesen.«

Nicole Abraham, HR 1, Frankfurt

»Mit Sergeant Alan Auhl ist Garry Disher erneut ein vielschichtiger, auch streitbarer Charakter mit Ecken und Kanten gelungen, von dem wir sehr gerne mehr lesen würden.«

Jürgen Hees, Osiander, Schwäbisch Gmünd  Online einsehen

»Garry Disher ist es gelungen, neben der spannenden Hauptgeschichte gleichzeitig noch viele kleine Nebenhandlungen zu erzählen, wo man sich immer fragt, wie diese am Schluss zusammenspielen werden. Das ist faszinierend. Kaltes Licht von Garry Disher ist grandios und großartig und für mich das Buch des Sommers.«

Cornelia Hüppe, rbb zibb, Berlin  Online einsehen

»Erneut große Kriminalliteratur von einem der Besten seines Fachs weltweit. Kaltes Licht besticht vor allem dadurch, dass Garry Disher in Alan Auhl immer den Menschen über den gesetzestreuen Polizisten, den Mitfühlenden über den distanziert Ermittelnden siegen lässt. Das führt den Mann an und über problematische Grenzen, macht ihn aber auch zu einer einzigartigen Ermittlerfigur, der man gerne ein weiteres Mal folgen würde.«

Dietmar Jacobsen, literaturkritik.de, Marburg  Online einsehen

»Disher gelingt es, große Emotionen ohne unnötiges Drama wirken zu lassen, indem er seine Figuren so lebensnah zeichnet, dass man zu allen eine Beziehung aufbauen kann. Der perfekte Urlaubskrimi und daher volle 5 von 5 möglichen Mimis.«

Miriam Semrau, krimimimi.com, Hamburg  Online einsehen

»Krimifreunde, die von seichter Kost die Nase voll haben, werden in Garry Disher ihren neuen Lieblingsautoren finden.«

Sabine Bovenkerk-Müller, schreiblust-leselust.de, Dortmund  Online einsehen

»Garry Disher bringt in diesem Buch genug Stoff zu Papier, um ganze Krimibücherregale zu füllen. Alan Auhl ist der richtige Mann, um solche Fälle lösen zu können. Besonnen, hartnäckig, gewieft. So einer fehlte schon lange!«

Karsten Koblo, aus-erlesen.de, Leipzig  Online einsehen

»Garry Disher hat mit Alan Auhl ein starkes Zentrum geschaffen, das alle vier Handlungsstränge in glaubwürdiger Balance hält und perfekt Themen wie Pädophilie, häusliche Gewalt und fundamentalistische Sektiererei kundig verhandelt. Wunderbar lakonisch entwickelt Disher die Herausforderungen komplexer Polizeiarbeit und gewährt jeder Person Raum und Farbigkeit, den Polizisten ebenso wie den Randfiguren. Man hofft auf weitere Begegnungen mit Alan Auhl.«

Lore Kleinert, neue-buchtipps.de, Berlin  Online einsehen

»Garry Disher vereint das Beste aus seinen bekannten Krimiwelten und stellt uns einen neuen Ermittler vor. Die fesselnde Eröffnungsszene bringt nur einen der vielen Fälle ins Rollen, die der liebenswürdige Sergeant Auhl auf ausnehmend kathartische Weise zu lösen versucht.«

Sue Turnbull, The Age, Melbourne  Online einsehen

»Sergeant Alan Auhl ist, trotz seiner moralischen Grenzüberschreitungen, außerordentlich bewundernswert. Man muss ihn einfach mögen. Sein Kompass mag ihn manchmal etwas abseits der Wege führen, aber er steht oft genug auf der Seite des Guten, um ihm zu vertrauen. Ein intelligenter und punktgenauer Krimi, wie man ihn von Garry Disher erwartet.«

Karen Chisholm, The Newtown Review of Books, Sydney  Online einsehen

»Disher ist ein Meister des präzisen Schreibens. Problemlos jongliert er mit verschiedenen Handlungssträngen und verwebt sie miteinander, was zu mehr als nur einer überraschenden Wendung führt. Ein mitreißender Krimi.«

Mike Crowl, Otago Daily Times, Dunedin  Online einsehen

»Die verschlungenen Handlungsstränge und Abzweigungen führen den Leser unablässig in neue, spannende Richtungen.«

Kris Williams, Planet Books, Perth  Online einsehen

»Auhl ist der ungewöhnlichste Falllöser, dem ich in meiner nicht unbeträchtlichen Karriere als Krimileserin je begegnet bin.«

Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, Hamburg  Online einsehen
 
  Bestellen
 E-Book (EPUB) € 18.99
Kaufen Sie dieses E-Book komfortabel bei Ihrem gewohnten Shop. Es steht Ihnen dann sofort in Ihrer Cloud zum Lesen bereit.

Wählen Sie Ihr Land und den Shop. Sie werden direkt zur Produktseite von Kaltes Licht geleitet.

Nachrichten

Autoren-Seiten

Andere Werke von Garry Disher

Cover
Ein Vergewaltiger in Polizeiuniform, Raubüberfälle und eine Meisterdiebin halten Hal Challis in Atem.
Cover

»Der perfekte Einstieg in das großartige Werk Garry Dishers.« The Seattle Times

Cover
»Ein seltenes Vergnügen. Ein Autor ersten Ranges.« The New York Times
Cover
»Bestürzend realistisch und gut recherchiert, ist dieser preisgekrönte Roman ein knisterndes Lesevergnügen.« South Coast Register
Cover
»Disher ist ein Autor der Extraklasse.« Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger
Cover
»Garry Disher ist zur Zeit einer der besten Kriminalschriftsteller der Welt.« Ulrich Noller, WDR
Cover
Liebe, Krieg und Verrat vor dem Hintergrund der zusammenbrechenden Kolonialreiche in Südostasien
Cover
»›Drachenmann‹ ist Dishers Meisterwerk.« Sydney Morning Herald

Andere Werke von Peter Torberg

Cover
Ein Vergewaltiger in Polizeiuniform, Raubüberfälle und eine Meisterdiebin halten Hal Challis in Atem.
Cover

»Der perfekte Einstieg in das großartige Werk Garry Dishers.« The Seattle Times

Cover
»Ein seltenes Vergnügen. Ein Autor ersten Ranges.« The New York Times
Cover
»Bestürzend realistisch und gut recherchiert, ist dieser preisgekrönte Roman ein knisterndes Lesevergnügen.« South Coast Register
Cover
»Disher ist ein Autor der Extraklasse.« Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger
Cover
»Das ewige Dreieck: Mann, Frau und Wal. Aber ich verrate Ihnen was: Ich mache da nicht mit. Der Fisch muss weg. Ha!«
Cover
»Mdas faszinierende Erzählkunst zeigt die Macht der Vergangenheit in der Gegenwart.« Nadine Gordimer
Cover
»Garry Disher ist zur Zeit einer der besten Kriminalschriftsteller der Welt.« Ulrich Noller, WDR
Cover
Liebe, Krieg und Verrat vor dem Hintergrund der zusammenbrechenden Kolonialreiche in Südostasien

Bibliografie

Originaltitel: Under the Cold Bright Lights
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsdatum: 10.7.2019
Letzte Version: 7.5.2019