Kostenlose E-Book Leseprobe herunterladen
 

Jean-Claude Izzo

Aldebaran

Roman
Aus dem Französischen von Katarina Grän und Ronald Voullié
»Sie fühlten sich zwar nicht wie zu Hause, aber wie eine Familie. Aus ein und derselben Gegend - dem Mittelmeer. Sie vergaßen für einen Moment, wer sie waren, warum sie dort waren, auf diesem Schiff, in einer Sommernacht in Marseille, durch diesen Zufall, der sie schließlich an einem Ort zusammengeführt hatte, an dem Glück und Unglück ineinander fließen. Hier war das Ende der Welt. Auf der Aldebaran.«
 E-Book
€ 8.99
Sofort lieferbar
288 Seiten (Geschätzter Umfang)
Unsere E-Books gibt es in 3 optimierten Ausgaben für Ihr Lesegerät:
ISBN 978-3-293-30401-7 (EPUB)
ISBN 978-3-293-40401-4 (Kindle)
ISBN 978-3-293-60401-8 (Apple)
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Im Hafen von Marseille steht die Zeit still. Die Aldebaran liegt fest, der Reeder ist Konkurs gegangen. An Bord drei Männer. Sie leisten Widerstand, wollen sich nicht damit abfinden, den Frachter zu verlassen. Wohin sollen sie auch gehen? Während sie ohne wirkliche Hoffnung darauf warten, wieder auslaufen zu können, beginnen sie zu reden, diese Seemänner, die sich ans Schweigen gewöhnt haben. Sie reden um ihr Leben, erzählen sich ihre Vergangenheit, Geschichten von Frauen, die auf sie warten oder die sie verloren haben, von Kindern, die sie nicht haben aufwachsen sehen, von Ländern, die sie nicht vergessen können. Um sie herum Marseille, Stadt des Exils, Schmelztiegel. In dieser Stadt voller Erinnerungen suchen die drei Männer ihre Zukunft.

Stimmen

Dokumente

Dies ist ein Liebling aus 40 Jahren

Elisabeth Evertz
Buchhandlung Scheuermann Duisburg
Weil... es Izzo meisterhaft die Stimmung verdichtet. Während der Leser glaubt, dass das Verlassen des Schiffes zu mehr Freiheit führt, wird die Stimmung immer unheimlicher und bedrohlicher, je größer der Handlungsspielraum der Personen an Land wird. Absolut unvergesslich.

Nachrichten

Links

Andere Werke von Jean-Claude Izzo

Cover
»Ich trank mein Glas mit einem Zug leer und stand auf. Ich hatte Lust, mich in Marseille zu verlieren. In seinen Gerüchen. In den Augen seiner Frauen. In meiner Stadt.«
Cover
Sonderausgabe! Die drei Romane mit Fabio Montale in einem Band
Cover
Izzo erzählt von den Menschen, die aus dieser Welt gefallen sind
Cover
Jean-Claude Izzos Liebeserklärung an seine Heimatstadt
Cover
»Fiebrige Lebenslust, überbordende Vitalität auf der einen, die Tragödien der Gestrandeten auf der anderen Seite.« Robert Hültner, Abendzeitung
Cover
»Man war chourmo. Man ruderte in derselben Galeere! Um rauszukommen. Zusammen.«
Cover
»Ein Juwel an Emotion und Melancholie, an Sonne und Tränen.« Hébdo

Andere Werke von Ronald Voullié

Cover
»Ich trank mein Glas mit einem Zug leer und stand auf. Ich hatte Lust, mich in Marseille zu verlieren. In seinen Gerüchen. In den Augen seiner Frauen. In meiner Stadt.«
Cover
Sonderausgabe! Die drei Romane mit Fabio Montale in einem Band
Cover
Izzo erzählt von den Menschen, die aus dieser Welt gefallen sind
Cover
Jean-Claude Izzos Liebeserklärung an seine Heimatstadt
Cover
»Fiebrige Lebenslust, überbordende Vitalität auf der einen, die Tragödien der Gestrandeten auf der anderen Seite.« Robert Hültner, Abendzeitung
Cover
»Man war chourmo. Man ruderte in derselben Galeere! Um rauszukommen. Zusammen.«
Cover
»Ein Juwel an Emotion und Melancholie, an Sonne und Tränen.« Hébdo

Andere Werke von Katarina Grän

Cover
Sonderausgabe! Die drei Romane mit Fabio Montale in einem Band
Cover
Jean-Claude Izzos Liebeserklärung an seine Heimatstadt
Cover
»Fiebrige Lebenslust, überbordende Vitalität auf der einen, die Tragödien der Gestrandeten auf der anderen Seite.« Robert Hültner, Abendzeitung
Cover
»Man war chourmo. Man ruderte in derselben Galeere! Um rauszukommen. Zusammen.«
Cover
»Ein Juwel an Emotion und Melancholie, an Sonne und Tränen.« Hébdo

Bibliografie

Originaltitel: Les Marins perdus (1997)
Originalsprache: Französisch
Erscheinungsdatum: 11.11.2015
Letzte Version: 24.10.2017