Mythen

Cover
 
»Diese kraftstrotzenden Geschichten sind eine prickelnde Erfrischung!« Figaro
Diese Geschichten mit ihrer großen literarischen Kraft entführen uns in eine fremdartige, schillernde, verzauberte Welt, doch die Themen – Liebe, Verführung, Eifersucht, Schmerz – sind universell. Sie erschließen erstmals eine unbekannte Literatur, die vom Untergang bedroht ist.
Betty Mindlin (Hg.)
Der gegrillte Mann
Erotische Mythen vom Amazonas
Aus dem Portugiesischen von Nicolai von Schweder-Schreiner
Porträt
Betty Mindlin (Autorin)

Betty Mindlin beschäftigt sich als international bekannte Anthropologin seit 1976 mit den Kulturen der indigenen Völker im brasilianischen Amazonasgebiet.

Porträt

Nicolai von Schweder-Schreiner (*1967) übersetzt seit 1997 aus dem Portugiesischen und Englischen und arbeitet auch als Musiker, Komponist und Texter.

Cover
 

Märchen und Mythen für alle, die nicht verlernt haben, des Nachts staunend in den Mond zu schauen.

Der Mond ist das Auge der Nacht und der Spiegel menschlicher Stimmungen, Gefühle und Fantasien. Zu allen Zeiten und auf allen Kontinenten werden Mythen und Märchen über diesen wundersamen Himmelskörper erzählt. Christine Brand hat sie für Groß und Klein gesammelt und frisch zu Papier gebracht.
Christine Brand
Mond
Geschichten aus aller Welt
Porträt
Christine Brand (Autorin)
Christine Brand (geboren 1973) ist selbstständige Schriftstellerin. Sie schreibt Kriminalromane und lebt in Zürich.
Cover
 
Die Legende um den maskierten Reiter nimmt ihren Anfang

Kalifornien wird beherrscht von tyrannischen Gesetzeshütern, korrupten Beamten und selbstherrlichen Großgrundbesitzern. Nur ein Mann wagt es, Widerstand zu leisten – El Zorro, der maskierte Reiter, vor dessen blitzendem Degen seine Feinde erzittern. Doch niemand weiß, wer sich hinter der Maske verbirgt.

Johnston McCulley
Im Zeichen des Zorro
Roman
Aus dem Englischen von Carsten Meyer
Mit einem Nachwort von S. R. Curtis
Porträt

Johnston McCulley (1883–1958) ist der geistige Vater von Zorro. Der maskierte Held bescherte dem ehemaligen Reporter eine kometenhafte Karriere.

Cover
 
»Der große Zauberer des Nordens heißt Juri Rytchëu.« Crescendo

Wenn ein Polarjäger auf einer Eisscholle abtreibt, so geht eine Sage der Tschuktschen, wird er zum Teryky, zum fellbewachsenen Ungeheuer. Kehrt er zurück, ist es die Pflicht der Menschen, ihn zu töten. So recht glaubt keiner mehr an diese Legende – bis dem Robbenjäger Goigoi dieses Schicksal am eigenen Leib widerfährt.

Juri Rytchëu
Teryky
Erzählung
Aus dem Russischen von Waltraud Ahrndt
Porträt

Juri Rytchëu (1930–2008) wuchs als Sohn eines Jägers in der Siedlung Uëlen auf der Tschuktschenhalbinsel im Nordosten Sibiriens auf und war der erste Schriftsteller dieses Volkes.

Porträt
Waltraud Ahrndt (Übersetzung)

Waltraud Ahrndt (1933–1999) verfasste Prosa und übertrug literarische Werke aus dem Russischen ins Deutsche.

Cover
 
»Es ist etwas ganz und gar Unwiderstehliches in Rytchëus Beschreibung der arktischen Jahreszeiten und Lichtverhältnisse.« Die Zeit
Nau ist die Urmutter des Menschengeschlechts. Aus Liebe zu ihr wird Rëu, der Wal, zum Menschen und zeugt mit ihr Waljunge und Menschenkinder. Diese poetische Schöpfungslegende der Tschuktschen von der ursprünglichen Gemeinschaft von Mensch und Wal, von der Einheit von Mensch und Natur, ist zugleich eine Vorahnung unserer Zeit.
Juri Rytchëu
Wenn die Wale fortziehen
Erzählung
Aus dem Russischen von Eveline Passet
Porträt

Juri Rytchëu (1930–2008) wuchs als Sohn eines Jägers in der Siedlung Uëlen auf der Tschuktschenhalbinsel im Nordosten Sibiriens auf und war der erste Schriftsteller dieses Volkes.

Porträt
Eveline Passet (Übersetzung)

Eveline Passet (*1958) übersetzt aus dem Französischen und dem Russischen und schreibt Rundfunkfeatures.

Cover
 
Von der Liebe in allen Spielarten

Mit den ersten Menschen begann es. Mythen erzählen, wie sie zu ihrem Geschlecht kommen, wie Frauen und Männer sich entdecken. Schwänke berichten von den vielfältigen Methoden, Ehegatten und Eltern auszutricksen. Männer erliegen stolzen Frauen. In allen Spielarten von Verführung, Leidenschaft und Eifersucht begegnen sich die Auserwählten.

Leo Frobenius
Das Zuckerrohr der Königin
Erotische Geschichten aus Afrika
Mit einem Nachwort von Erwin Künzli
Porträt
Leo Frobenius (Herausgeber)

Leo Frobenius (1873–1938) war Afrikanist und Pionier der kulturhistorischen Ethnologie und außerdem ein leidenschaftlicher Geschichtensammler.

Cover
 
Märchen von zauberhaften, wundersamen Frauen aus allen Kontinenten.
Hexen, Nixen, Feen und wundertätige Frauen finden in dieser Märchensammlung zusammen. Sie stammen aus allen Zeiten und Kontinenten und aus den unterschiedlichsten Kulturen. In tausend Gestalten begegnen sie den Irdischen. Nur eines ist ihnen gemeinsam: Niemand, und erst recht nicht ein Mann, kann sich ihrem Zauber entziehen.
Scharuk Husain (Hg.)
Zauberfrauen
Märchen aus allen Welten
Aus dem Englischen von Gerda Bean und Anne Ruth Frank-Strauss
Porträt
Scharuk Husain (Herausgeber)

Scharuk Husain (*1950) sammelt Märchen aus aller Welt, schrieb mehrere Kinder- und Drehbücher, ist Geschichtenerzählerin und arbeitet als Psychotherapeutin.

Porträt
Gerda Bean (Übersetzung)

Gerda Bean (*1938) war u. a. für das deutsche Fernsehen in Washington, D.C., tätig. Seit 1978 arbeitet sie als Übersetzerin von Belletristik sowie von Kinder- und Jugendbüchern.

Cover
 
»Großvater Momun und sein Enkel gehören zu den faszinierendsten Paaren der Weltliteratur.« Freitag

Der Junge wächst als einziges Kind in einer abgelegenen Försterei bei den Großeltern auf. Auf dem Issyk-Kul-See sieht er in der Ferne immer wieder einen weißen Dampfer, der ihn in seinen Tagträumen zum Vater bringt.

Der weiße Dampfer ist neben Dshamilja eines der wichtigsten und bekanntesten Werke von Tschingis Aitmatow.

Tschingis Aitmatow
Der weiße Dampfer
Nach einem Märchen
Erzählung
Aus dem Russischen von Charlotte Kossuth
Porträt

Tschingis Aitmatow (1928-2008) erlangte mit Dshamilja Weltruhm. Sein Werk fußt auf den Erzähltraditionen Kirgisiens und verarbeitet die Grundfragen der Zeit.

Porträt
Charlotte Kossuth (Übersetzung)

Charlotte Kossuth (*1925) war fast dreißig Jahre lang Verlagslektorin für russische und sowjetische Literatur in Berlin.

Cover
 
Zauberhafte, wundersame, unwiderstehliche Frauen aus allen Kontinenten.
Hexen, Nixen, Feen und wundertätige Frauen finden in dieser Märchensammlung zusammen. Sie stammen aus allen Zeiten und Kontinenten und aus den unterschiedlichsten Kulturen. In tausend Gestalten begegnen sie den Irdischen. Nur eines ist ihnen gemeinsam: Niemand, und erst recht nicht ein Mann, kann sich ihrem Zauber entziehen.
Scharuk Husain (Hg.)
Von Hexen, Nixen und Feen
Märchen aus allen Welten
Aus dem Englischen von Gerda Bean und Anne Ruth Frank-Strauss
Porträt
Scharuk Husain (Herausgeberin)

Scharuk Husain (*1950) sammelt Märchen aus aller Welt, schrieb mehrere Kinder- und Drehbücher, ist Geschichtenerzählerin und arbeitet als Psychotherapeutin.

Porträt
Gerda Bean (Übersetzung)

Gerda Bean (*1938) war u. a. für das deutsche Fernsehen in Washington, D.C., tätig. Seit 1978 arbeitet sie als Übersetzerin von Belletristik sowie von Kinder- und Jugendbüchern.

Cover
 
Wenn Göttinnen das Zepter halten
In dieser Anthologie hat Frederik Hetmann Geschichten und Gesänge von der großen Göttin aus vielen Kulturen und Kontinenten zusammengetragen. Sie sind ein faszinierender Lesestoff und auch eine eindrückliche Erinnerung an die Zeit, als die Natur noch als Quelle der menschlichen Existenz erlebt und verehrt wurde.
Wie Frauen die Welt erschufen
Mythen, Märchen und Legenden von der weiblichen Gottheit
Porträt
Frederik Hetmann (Herausgeber)

Frederik Hetmann (1934–2006) sammelte Märchen und Volkserzählungen, schrieb Biografien und fantastische Romane sowie zahlreiche Jugendbücher.

Cover
 
»Was Yasar Kemal zu erzählen hat, ist von größter Härte und wieder von großer Zartheit.« Neue Zürcher Zeitung
Eines Morgens steht ein prächtiger Schimmel vor Ahmets Hütte. Kein Bewohner des Berges Ararat würde jemals gegen die alte Sitte verstoßen und ein solches Geschenk Allahs wieder zurückgeben. Der Pascha aber will seinen Schimmel zurückerobern, er kennt weder Tradition noch überkommenes Recht. Der Stolz der Menschen von Ararat schlägt um in Revolte.
Yaşar Kemal
Die Ararat-Legende
Roman
Aus dem Türkischen von Helga Dagyeli-Bohne und Yildirim Dagyeli
Porträt
Yaşar Kemal (Autor)

Yaşar Kemal (1923-2015) wird der »Sänger und Chronist seines Landes« genannt. 1997 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 2008 den Türkischen Staatspreis.

Porträt
Abidin Dino (Illustration)

Abidin Dino (*1913) war Maler und verbrachte sein Leben zwischen der Türkei, Frankreich und den USA. Er starb 1993 in Paris.

Porträt
Helga Dağyeli-Bohne (Übersetzung)

Helga Dagyeli-Bohne (*1940) übersetzt seit Ende der Siebzigerjahre gemeinsam mit ihrem Mann literarische Texte aus dem Türkischen.

Porträt
Yildirim Dağyeli (Übersetzung)

Yildirim Dağyeli ist Verleger und literarischer Übersetzer. Anfang der Achtzigerjahre gründete er in Berlin den auf türkische Literatur spezialisierten Dağyeli Verlag.