Mia Couto

Cover
 
Jahrelang hat Mia Couto Erinnerungen und Geschichten für diesen großen, vielstimmigen Roman gesammelt.
Das Mädchen Imani muss einen portugiesischen Offizier unterstützen, der den Vormarsch des großen Herrschers Ngungunyane in Mosambik gegen die Kolonialherren aufhalten soll. Ihr Dorf wird vom Krieg der Männer heimgesucht, zu einer Zeit, in der das Wort einer Frau nicht zählt. Doch die Frauen nutzen eigene Mächte, um die Pfade der Männer zu lenken.
Mia Couto
Imani
Roman
Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner
Porträt
Mia Couto (Autor)

Mia Couto (*1955) gehört zu den herausragenden Schriftstellern des portugiesischsprachigen Afrika. Für sein Werk erhielt er 2014 den renommierten Neustadt-Literaturpreis.

Porträt

Karin von Schweder-Schreiner (*1943) hat in Deutschland und Portugal studiert und mehrere Jahre in Brasilien gelebt. Ihre Arbeit als Übersetzerin wurde mehrfach ausgezeichnet.

Cover
 

»Ein literarisches Meisterwerk.« Jan Groh, Die Welt

In einem Altersheim in der Provinz Mosambiks versucht Inspektor Izidine Naíta, einen Todesfall aufzuklären. Dabei taucht er immer tiefer in die fantastische Welt der Bewohner ein. Mia Coutos sprachgewaltiger und poetischer Roman über Afrikas Mythen und deren Bedrohung in einer modernen Welt nimmt den Leser in faszinierende Bilderwelten mit.
Mia Couto
Unter dem Frangipanibaum
Mit einem Vorwort von Henning Mankell
Roman
Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner
Porträt
Mia Couto (Autor)

Mia Couto (*1955) gehört zu den herausragenden Schriftstellern des portugiesischsprachigen Afrika. Für sein Werk erhielt er 2014 den renommierten Neustadt-Literaturpreis.

Porträt

Karin von Schweder-Schreiner (*1943) hat in Deutschland und Portugal studiert und mehrere Jahre in Brasilien gelebt. Ihre Arbeit als Übersetzerin wurde mehrfach ausgezeichnet.

Cover
 
Auf der Reise durch ein Land voller Träume vom Neubeginn

In einem ausgebrannten Autobus richten sich der alte Tuahir und der junge Muidinga ein. Die beiden erzählen einander ihre Erlebnisse, und Muidinga liest dem Alten aus dem Tagebuch vor, das sie im Gepäck eines Toten fanden. Zwischen Tuahir, Muidinga und dem Schreiber entfaltet sich ein Geschichtenzyklus voller Wunder und Überraschungen.

Mia Couto
Das schlafwandelnde Land
Roman
Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner
Porträt
Mia Couto (Autor)

Mia Couto (*1955) gehört zu den herausragenden Schriftstellern des portugiesischsprachigen Afrika. Für sein Werk erhielt er 2014 den renommierten Neustadt-Literaturpreis.

Porträt

Karin von Schweder-Schreiner (*1943) hat in Deutschland und Portugal studiert und mehrere Jahre in Brasilien gelebt. Ihre Arbeit als Übersetzerin wurde mehrfach ausgezeichnet.

Cover
 

 »Eine Geschichte, in der alles wahr werden kann, selbst Träume.« Público

Arcanjo, der letzte Sohn einer berühmten Dynastie von Großwildjägern Mosambiks, macht sich auf in ein Dorf, das von menschenfressenden Löwen heimgesucht wird. Nach und nach entdeckt er die dunklen Geheimnisse der Dorfgemeinschaft: Die Frauen sind Opfer brutaler Traditionen. Eines Nachts wird das Dorf erneut von Löwen angegriffen.

Mia Couto
Das Geständnis der Löwin
Roman
Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner
Porträt
Mia Couto (Autor)

Mia Couto (*1955) gehört zu den herausragenden Schriftstellern des portugiesischsprachigen Afrika. Für sein Werk erhielt er 2014 den renommierten Neustadt-Literaturpreis.

Porträt

Karin von Schweder-Schreiner (*1943) hat in Deutschland und Portugal studiert und mehrere Jahre in Brasilien gelebt. Ihre Arbeit als Übersetzerin wurde mehrfach ausgezeichnet.