Karin von Schweder-Schreiner

Karin von Schweder-Schreiner, geboren 1943 in Posen, hat in Deutschland und Portugal studiert und mehrere Jahre in Brasilien gelebt. Zu den von ihr übersetzten Autoren aus dem portugiesischen Sprachraum zählen Jorge Amado, Chico Buarque, Antonio Callado, Bernardo Carvalho, Mia Couto, Rubem Fonseca, Lídia Jorge und Moacyr Scliar. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Internationalen Übersetzerpreis des brasilianischen Kulturministeriums (1994) und dem Albatros-Preis der Günter-Grass-Stiftung Bremen (2006).

Ausführliche Biografie

Stimmen

Dokumente

Termine

Nachrichten

Links

Karin von Schweder-Schreiner besuchen

    Werke von Karin von Schweder-Schreiner

    Cover
    Jahrelang hat Mia Couto Erinnerungen und Geschichten für diesen großen, vielstimmigen Roman gesammelt.
    Cover

     »Eine Geschichte, in der alles wahr werden kann, selbst Träume.« Público

    Cover
    Auf der Reise durch ein Land voller Träume vom Neubeginn
    Cover

    »Ein literarisches Meisterwerk.« Jan Groh, Die Welt

    Cover
    »Literarisch souverän changiert Fonsecas Text zwischen Illusion und Realität.« Volker Albers, Hamburger Abendblatt
    Cover
    »Das ist die große Kunst Fonsecas: uns eine ganz und gar unglaubliche und überbordende Geschichte zu erzählen mit soviel machiavellistischer List, dass wir sie nicht nur glauben, sondern sogar ganz plausibel finden.« Mario Vargas Llosa